Wie schreibe ich eine nachdenkliche Buchbesprechung

Wenn Sie ein Buch mit vielen Rezensionen sehen, möchten Sie es kaufen? Wenn in einer Rezension einfach “Es ist großartig” oder “Dieses Buch kaufen” steht, reicht das aus, um Geld für das Lesen des Buches auszugeben?

Eine gute Buchbesprechung gibt dem Leser etwas zum Nachdenken, bevor er entscheidet, ob es für ihn ist oder nicht. Rezensionen sind für Autoren wichtig, da bestimmte Algorithmen zeigen, dass je mehr Rezensionen ein Buch hat, desto mehr Umsatz wird es generieren. Großartige Bücher inspirieren die Leser so sehr, dass sie über sie sprechen möchten und welchen besseren Ort es gibt, um das Wort zu verbreiten, als eine Rezension zu schreiben und sie an prominenter Stelle zu platzieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Autor das Buch auf irgendeine Weise hätte verbessern können, und Sie hilfreiche Kommentare haben, hinterlassen Sie bitte eine konstruktive Bewertung. Wenn Sie dazu neigen, eine Rezension für ein Buch zu schreiben, das Sie gerade gelesen haben, und nicht sicher sind, wie es geht, finden Sie hier eine einfache Anleitung.

Lies das Buch. Dies scheint offensichtlich, aber ich habe “Rezensionen” gesehen, in denen Leute sagten “Ich habe das Buch nicht fertiggestellt” und es dann mit einer sehr niedrigen Bewertung bewertet. Ich habe mit einigen Romanen begonnen, die so schlecht geschrieben sind, dass ich keine Minute meiner Zeit damit verschwenden kann, aber ich gehe einfach zum nächsten Buch auf meinem Lesestapel über. Wenn Sie das Buch nicht lesen, hinterlassen Sie keine Rezension.

Fühlen Sie sich nicht gezwungen, eine glühende Bewertung abzugeben. Sie können immer die Bewertungen von Freunden des Autors erzählen. Sie sind normalerweise fünf Sterne und sprechen mehr über das Talent des Autors, als dass sie dem Leser einen Einblick in den Inhalt des Buches geben. Waren Sie mit dem Ende unzufrieden oder hat der Klappentext die Geschichte nicht genau beschrieben? Wenn Sie eine Rezension hinterlassen möchten, muss das Buch einen Einfluss auf Sie gehabt haben. Geben Sie einfach die Fakten an und lassen Sie die sprudelnden Adjektive weg.

Seien Sie konstruktiv mit Ihrer Kritik. Wie das Buch oder nicht, es wird eine Reihe von Menschen, Orten oder Ereignissen geben, die auffallen werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass es zu viele Dialoge oder zu wenig Beschreibungen gibt, sagen Sie dies in Ihrer Rezension, aber weisen Sie auch auf alles hin, was Sie durch das Lesen des Buches gelernt haben, oder auf Charaktere, mit denen Sie sich irgendwie wohl fühlen würden. kann identifizieren. Hat das Buch dich zum Lachen oder Weinen gebracht? War es ein ergreifender Vortrag, den Sie nicht niederlegen konnten? Hat Ihnen der Schreibstil des Autors gefallen? Was auch immer Sie sagen, wirkt sich auf andere Leser und den Autor aus. Geben Sie also Ihre Meinung ab, aber seien Sie freundlich.

Hinterlassen Sie keinen Satz wie “Es ist großartig” oder “Kaufen Sie dieses Buch”. Es hilft niemandem.

Als Leser habe ich Rezensionen für viele großartige, gute und potenzielle Bücher geschrieben. Als Autor habe ich viele gute Rückmeldungen in Form von Rezensionen von Leuten erhalten, denen meine Bücher gefallen haben. Man bekommt Leute, die Probleme mit einem bestimmten Thema haben, weil es ihren spezifischen Geschmack verletzt, und das ist in Ordnung, solange sie dies in ihren Bewertungen sagen. Bei der Suche nach neuen Büchern schaue ich mir die fünf und zwei Sterne an, um einen guten Überblick über die Gedanken der Leser zu erhalten.

Schreiben Sie weiterhin Buchbesprechungen, aber seien Sie nett, und wenn Sie nicht nett sein können, fahren Sie mit dem nächsten Buch fort. Eine gut geschriebene Buchbesprechung wird von einem Autor immer geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.