Welche Prozessoren eignen sich am besten für Day-Trading-Computer?

Es ist eine uralte Frage im Day-Trading – welche Prozessoren eignen sich am besten für Day-Trading-Computer? Die Antwort auf diese Frage ist recht einfach. Wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen, sollten Sie kein Problem damit haben, die besten Day-Trading-Computer zu finden. Es gibt einige auf dem Markt, die Sie kaufen können, aber bevor Sie Geld ausgeben, stellen Sie sicher, dass Sie das beste Angebot für die Handelscomputer erhalten, an denen Sie interessiert sind.

Was sind die am besten bewerteten Computerhandelsprozessoren?

Wenn Sie einen Handels-PC finden möchten, der mit einem blitzschnellen und zuverlässigen Prozessor ausgestattet ist, müssen Sie sicherstellen, dass er eine der besten Bewertungen auf der CPU-Benchmark-Liste aufweist. Sie müssen ein Auge darauf haben, um zu sehen, welche Prozessoren die besten auf dem aktuellen Markt sind. Derzeit ist der Ivy Bridge i7 3770K der beste Prozessor, der den Verbrauchern zur Verfügung steht. Dies kommt mit einer CPU-Geschwindigkeit von 3,5 GHz. Es ist unter den 10.000 auf der Benchmark-Liste, was großartig ist. Tatsächlich ist es der beste derzeit verfügbare i7-Prozessor. Als nächstes kommt die Sandy Bridge i7 2600K. Auf der billigeren Seite finden Sie den Core i7-990X Extreme. Wenn Sie einen dieser drei Prozessoren in einem High-End-Laptop zum Handeln finden, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Funktionieren andere Marken für den Handel mit Computern?

Wie Sie vielleicht bemerken, stammen alle genannten Prozessoren aus der Intel i7-Serie, aber was ist mit den anderen Marken, die Sie dort finden? Bis heute gilt die i7-Serie als die beste auf dem Markt, wenn es um die besten Day-Trading-Computer geht. Wenn Sie die i5- oder i3-Serie ausprobieren, werden Sie feststellen, dass sie nicht gut sind. Selbst mit dem besten verfügbaren i5-Prozessor verfügt er nicht über genügend Leistung, um den Tageshandel abzuwickeln. Verschwenden Sie also nicht einmal Ihre Zeit.

Bei den anderen Marken wie Pentium, Pentium 4, Pentium Dual, Core2 Duo, Core Duo, Dual Core und Celeron handelt es sich um veraltete Marken. AMD-Produkte sind praktisch unbrauchbar und der Core2 Quad ist fast am Ende seiner Lebensdauer.

Warum es wichtig ist, einen schnellen Prozessor zu haben

Es versteht sich von selbst, dass ein schneller Prozessor mit dem besten Day-Trading-Computer einhergehen sollte. Beim Tageshandel dreht sich alles um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, das ist hauptsächlich die Aufgabe Ihrer CPU. Vieltageshändler verwenden viele Indikatoren und Diagramme gleichzeitig, was die CPU-Auslastung verschlingt. Wenn Sie keinen schnellen Qualitätsprozessor haben, geht Ihr Tagesgeschäft schnell verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.