Warum Buchbesprechungen bei Amazon wichtig sind

Wenn Sie ein Buch bei Amazon gekauft haben, haben Sie den Autor wahrscheinlich gebeten, eine Rezension des Buches zu veröffentlichen. Während Sie vielleicht nicht viel über die Anfrage nachdenken, konzentriert sich der Autor darauf, gute Bewertungen zu erhalten.

Es gibt mehrere Gründe, warum Buchbesprechungen bei Amazon wichtig sind, aber hier sind die acht wichtigsten aus der Sicht eines Autors.

1. Eine Buchbesprechung hilft anderen Lesern festzustellen, ob das Buch für sie bestimmt ist. Nichts ist schlimmer als jemand, der bereits viel über ein Thema weiß, ein Buch kauft und dann entdeckt, dass es für Anfänger ist. Oder umgekehrt.

Während Autoren im Allgemeinen versuchen zu erklären, für wen das Buch ist, kann eine gute Rezension diesen Punkt besser untermauern.

2. Eine gut geschriebene Rezension zeigt die Dinge auf, nach denen im Buch gesucht werden muss. Da Sie häufig Ihre Lieblingsteile des Buches in Ihrer Rezension markieren, können sich andere Leser leicht auf diesen Teil freuen. Es hilft auch, den Inhalt hervorzuheben, der für die Leser am relevantesten ist – und gibt dem Autor wertvolles Feedback für sein nächstes Buch.

3. Eine Überprüfung ermutigt die nächste. Nicht jeder möchte an erster Stelle stehen, also leisten Sie einen großartigen Dienst, indem Sie als erster eine Buchbesprechung schreiben. Sobald Sie den Ball ins Rollen gebracht haben, führt eine Bewertung zu einer anderen, wobei die Leser häufig Kommentare huckepack nehmen und auf Kommentare anderer reagieren.

Denken Sie auch daran, dass Sie keine Bewertung schreiben müssen, um auf eine Bewertung zu antworten. Sie können jederzeit an der Unterhaltung über ein Buch teilnehmen.

4. Je mehr positive Bewertungen ein Buch erhält, desto besser bewertet es. Je besser es punktet, desto mehr Leute werden es sehen. Je mehr sie es sehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie es kaufen. Indem Sie eine positive Buchbesprechung veröffentlichen, helfen Sie dem Buch, die Leiter nach oben zu schieben, um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.

Und ein Hinweis zur Sternebewertung – alles unter 4 Sternen gilt als “nicht empfohlen”, daher ist es hilfreich, großzügig mit Ihren Sternen umzugehen.

5. Das einfache “Gefällt mir” einer Bewertung hilft dabei, diese Bewertung in der Liste der Bewertungen zu verbessern. Infolgedessen werden die Buchbesprechungen in der Reihenfolge der nützlichsten zuerst aufgeführt. Unabhängig davon, ob Sie eine Bewertung schreiben oder nicht, nehmen Sie sich Zeit, um die bereits veröffentlichten Bewertungen zu lesen und zu bewerten.

6. Sobald ein Buch 10 Rezensionen hat, kann es in die Liste “Auch gekauft” sowie in die Empfehlungen “Sie möchten es” aufgenommen werden. Diese Listen erhöhen wiederum die Anzahl der Verkäufe, die das Buch voraussichtlich erhalten wird.

7. Nach einer unbestimmten Anzahl positiver Bewertungen kann ein Buch in die E-Mails “Empfohlen für Sie” aufgenommen werden, die an einzelne Amazon-Leser gesendet werden. Wie bei jedem anderen Schritt im Überprüfungsprozess erhöht dies die Anzahl der Verkäufe, die ein Buch erhalten kann, erheblich.

8. Viele Buchbesprechungsseiten betrachten ein Buch nur dann als Rezension, wenn sie einige Rezensionen auf der Amazon-Buchseite haben.

In Anbetracht dieser acht Punkte werden Sie verstehen, warum Buchbesprechungen wichtig sind und warum ein Amazon-Autor Sie auffordert, eine Bewertung zu den von Ihnen gekauften Büchern zu verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.