Überlebender James Dean (Buchbesprechung)

Als ich ‘Surviving James Dean’ im Bücherregal sah, hatte ich das Gefühl, ich musste danach greifen, wahrscheinlich nur, um mich zu erinnern. James Dean war das Idol meiner Teenagerjahre, obwohl ich nicht so sehr von ihm angetan war. Meine Cousine heiratete jedoch ihren ersten Ehemann, weil er genau wie James Dean aussah, ging und sich benahm. Als der Schauspieler starb, trauerte unsere gesamte Generation von Menschen in Trauer.

Ich kann nicht sagen, wie viel von dem, was ich auf den Seiten des Buches gelesen habe, die Wahrheit sein könnte. Es ist immer leicht, nach dem Tod etwas für oder zu einem Menschen zu sagen, weil er nicht da ist, um seine Wahrheit zu sagen oder sich gegen Lügen zu verteidigen, wenn es Lügen gibt.

Dieses Buch ist jedoch eine Erinnerung an den Schriftsteller William Bast und spiegelt sein Leben, seinen Lebensstil und die Art wider, wie er seinen ehemaligen Mitbewohner und Freund betrachtet. Ich habe dieses Buch nicht als die Wahrheit von James Dean verstanden, wie es in einer objektiven Biographie wäre, sondern eher als die Wahrheit von William Bast und seiner Besessenheit mit dem Schauspieler.

James Dean war nicht nur eine amerikanische Ikone; Er war ein Idol weltweit. Der Hinweis auf Deans homosexuelle Tendenzen sollte daher nicht als Tatsachen angesehen werden, da sie durch die eigenen Tendenzen des Schriftstellers und seine Ehrfurcht vor dem Schauspieler gefärbt werden können. Nach Deans Tod muss der Autor seine glorreichen Tage hinter sich haben, da ihn jeder, der Berühmte und der Unbekannte, für seine Freundschaft mit Dean hoch schätzte.

Laut Bast hatte James Dean seine Mängel, insbesondere in Bezug auf finanzielle Verantwortung, Rücksichtslosigkeit und vielleicht Exzentrizität, aber er war begeistert vom Leben und zeigte Mitgefühl für Lebewesen. Der beste Teil des Buches war für mich, als sich die beiden Freunde eine Wohnung teilten und sich in Zeiten der Not gegenseitig halfen.

Die Sprache des Autors ist direkt und leicht zu verstehen, und einige Teile des Buches können für diejenigen sehr interessant sein, die sich an James Dean erinnern und dennoch sein Gedächtnis bewahren. Eine Passage, an der der Autor zum ersten Mal in Deans berühmtem weißen Porsche mitfährt, zeigt die Rücksichtslosigkeit des Schauspielers, die zu seinem Untergang geführt hat. Passagen wie diese machen das Buch lesenswert.

“Der Porsche, niedrig und schlank, fuhr die Hügel wie Autobahnen und kam an jeder tückischen Ecke ordentlich auf die Straße … Ich hatte in der ganzen Zeit, in der ich ihn kannte, noch nie ein Auto mit Jimmy gefahren, als er es hatte “Ich bin in dieser Nacht so schnell gefahren, dass ich geschworen habe, ihn nie wieder zu reiten.”

Der Autor des Buches, William Bast, der an der University of Wisconsin und der UCLA ausgebildet wurde, hat sich in dem Buch James Dean: eine Biografie und in The Myth Makers, einem Fernsehdrama, ausführlich auf James Dean konzentriert. Bast stammt ursprünglich aus Milwaukee und lebt in Los Angeles.

“Surviving James Dean” ist als Hardcover mit 320 Seiten und ISBN: 156980298X erhältlich.

Selbst wenn es aus einer anderen Perspektive und möglicherweise aus einer Obsession heraus geschrieben wurde, fand ich das Buch beschreibend und interessant, da es die Komplexität zweier Personen hervorhebt, die eine Freundschaft, ein Zimmer und eine Verpflegung teilen. Das Überleben von James Dean könnte eine Lektüre wert sein, wenn Sie offen für einige Unsicherheiten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.