Tanzstunden folgen? So stellen Sie sicher, dass Sie sich im Klassenzimmer richtig verhalten

Viele Kinder und sogar einige Erwachsene wissen, wie viel Spaß das Tanzen machen kann. Egal, ob Sie Ballett-, Hip-Hop- oder Jazz-Tanzkurse besuchen, Tanzen kann eine großartige Möglichkeit sein, Sport zu treiben und gesund zu bleiben, aber auch Spaß zu haben! Vor dem Besuch des Unterrichts ist es jedoch wichtig, die Regeln und die Etikette des Tanzes zu befolgen! Erfahren Sie, was diese Regeln sind, und Sie werden schnell an die Spitze der Klasse aufsteigen.

Regel 1: Früh auftauchen!

Wenn Ihr Unterricht um 10 Uhr beginnt, stellen Sie bitte sicher, dass Sie spätestens um 9:45 Uhr oder 9:50 Uhr ankommen. Diese wenigen Minuten vor Beginn des Unterrichts sind von entscheidender Bedeutung, da sie den Schülern die Möglichkeit geben, sich zu dehnen und etwas aufzuwärmen. Die Chancen stehen gut, dass Ihre Klasse mit einem kleinen Aufwärmen beginnt, aber es ist immer noch eine gute Idee, sich ein wenig zu dehnen, bevor sie beginnt. Wenn Sie pünktlich ankommen, werden Sie die Gelegenheit verpassen, die anderen Studenten, die bereits einen Platz im Studio eingenommen haben, zu strecken und zu stören.

Regel 2: Respektiere deinen Ausbilder

Ihr Lehrer ist da, um Ihnen zu helfen, ein besserer Tänzer zu werden. Deshalb ist es wichtig, während des Unterrichts zuzuhören! Dies bedeutet, dass das Gespräch zwischen den Schülern auf ein Minimum beschränkt wird. Dies bedeutet auch, dass Sie den Unterricht dem Lehrer überlassen sollten. Wenn Ihr Lehrer keine Kollegen gebeten hat, sich gegenseitig zu korrigieren, lassen Sie den Lehrer derjenige sein, der Korrekturen vornimmt. Während Sie möglicherweise in der Lage sind, den Zug korrekt auszuführen, können Sie die Verwirrung des anderen Schülers nur verstärken, wenn Sie versuchen, zu helfen.

Regel 3: Kleide das Teil an

Viele Tanzkurse haben strenge Dresscodes, die befolgt werden müssen. Wenn Sie eine Frau sind, die an einem Tanzkurs teilnimmt, müssen Sie einen schwarzen Trikotanzug, weiße oder hellrosa Strumpfhosen und Ballettschuhe tragen, deren Haare direkt aus dem Gesicht gezogen werden. Die Kleiderordnung für Hip-Hop-Kurse ist jedoch viel entspannter. Es spielt keine Rolle, welche Art von Unterricht Sie belegen. Das Anziehen des Teils hilft Ihnen nicht nur, sich in die anderen Schüler einzufügen. Mit der richtigen Kleidung können Ausbilder leicht sehen, wie die Muskeln in Ihrem Körper funktionieren, was Sie zu einem besseren Tänzer macht.

Regel Nr. 4: Halten Sie Kaugummi, Essen und Getränke von Tanzkursen fern

Während die meisten Leute erkennen, dass Essen und Trinken nicht im Studio sein sollten, denken sie nicht immer an Kaugummi. Kaugummi kann für Schüler und Lehrer eine Ablenkung sein, insbesondere wenn der Kaugummi Blasen bläst oder laut kaut. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihren Atem erfrischen zu müssen, machen Sie vor dem Unterricht eine Verschnaufpause, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie beenden, bevor Sie das Studio betreten.

Tanzkurse können mehr als nur Ihren Körper konditionieren. Die richtige Klasse kann helfen, Selbstdisziplin und Engagement zu vermitteln, egal ob Sie ein kleines Kind oder ein Erwachsener sind. Befolgen Sie diese Etikette-Regeln und Sie werden überrascht sein, wie viel mehr Sie aus dem Unterricht herausholen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.