Tanzen lernen ist schwer – lassen Sie sich nicht entmutigen

Wenn Sie noch nie mit einem Partner getanzt haben, seien Sie nett und geduldig mit sich. Mit jemand anderem zu tanzen kann eine schwierige Aufgabe sein, aber es lohnt sich der schwierige und oft frustrierende Start. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen Tänzern. Einige Erwachsene waren kleine Ballerinas oder Stepptänzer. Andere sind mit spinnenden Köpfen aufgewachsen! Einige von uns haben ein perfektes Gleichgewicht, während andere von Natur aus ungeschickter sind. Akzeptiere, wer und wo du auf deiner persönlichen Tanzreise bist.

Das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihr eigenes Tanzen zu verbessern, ist das Üben. Beginnen Sie mit Ihrem einfachsten Schritt. Tun Sie es immer und immer wieder, bis Sie es wiederholen können, ohne darüber nachdenken zu müssen. Wiederholung ist der Schlüssel und stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte richtig üben, während Sie das Muskelgedächtnis aufbauen. Es ist viel einfacher, von Anfang an richtig tanzen zu lernen, als zurück zu gehen und sich neu zu trainieren, um etwas anderes zu tun, als Sie zuerst gelernt haben. Sie schaffen ein korrektes oder falsches Muskelgedächtnis und meiner Meinung nach ist es einfacher, es von Anfang an richtig zu lernen.

Vergleichen Sie sich nicht mit einem anderen Tänzer. Wählen Sie einen Aspekt aus, sagen Sie die Größe Ihrer Tanzschritte und arbeiten Sie fleißig daran. Was Ihre Gleichung sein sollte ist: “Geht es mir diese Woche besser als letzte Woche?”, NICHT, ich mache das besser als “Miss Ballerina” am Ende der Reihe. Fragen Sie sich: “Verbessere ich mich persönlich?”, “Kann ich das angestrebte Ergebnis konsequent erreichen?” Fragen Sie sich nicht, ob Sie “so gut wie” jemand anderes sind.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Ziel erreicht zu haben, ist es Zeit, zu einem anderen Teil desselben Schritts überzugehen. Angenommen, Sie haben die “Größe” Ihres Schrittes einfach perfekt, aber Sie stoßen ihn einfach zu Boden. Verbringen Sie die nächste Woche damit, Ihren Fuß auf den Boden zu setzen. Jetzt arbeiten Sie an zwei Aspekten, nicht nur an einem.

1. Die Größe Ihres Schrittes

2. Wie Ihr Fuß auf dem Boden landet.

Wenn Sie Ihre Reise auf diese Weise fortsetzen, langsam Fähigkeiten aufbauen und hinzufügen und nur vergleichen, was Sie jetzt tun, mit dem, was Sie zu Beginn getan haben, werden Sie sich mit Sicherheit zu einem erfahrenen Tänzer entwickeln. Genieße die Reise und erlaube dir, Fehler zu machen und darüber zu lachen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, Tanzen ist eine großartige soziale Aktivität mit dem zusätzlichen Vorteil von Bewegung! Bleib dran und es wird nicht lange dauern, bis du wie ein Star tanzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.