Social Work Manager – Eine rezessionssichere Karriere

Denken Sie an Sozialfürsorge, und der Begriff “rezessionssicher” fällt Ihnen wahrscheinlich nicht ein. Aber seit dem Beginn des wirtschaftlichen Abschwungs sind überall Listen rezessionsresistenter Karrieren aufgetaucht, und an fast jedem Ort ist Sozialarbeit aufgetaucht. Tod und Steuern können dazu beitragen, die Rolle von Bestattungsunternehmern und Buchhaltern zu schützen. Aber wie überwinden Manager der Sozialfürsorge Depressionen? Dieser Artikel wirft einen Blick auf die Entwicklungen im sozialen Bereich.

Investition in Karrieren in der Sozialarbeit

In den letzten Jahren haben die lokalen Behörden in Großbritannien eine zunehmende Anzahl von Empfehlungen aus gefährdeten demografischen Kategorien gemeldet. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage des geschützten Arbeitssektors geführt, was wiederum mehr denn je Druck auf öffentliche Investitionen in die Entwicklung der Branche ausgeübt hat.

Wie die Koalitionsregierung feststellt, beginnt dieser Druck, Ergebnisse zu erzielen. Eine Investition von 79,9 Mio. GBP in das Kompetenzgremium des Children’s Workforce Development Council wurde bereits 2011 angekündigt, weitere 44 Mio. GBP für die Sozialarbeitsteams von Kindern.

Die Vision der Sozialfürsorge und die Karrieren darin sind mit dieser Entwicklung verbunden. Verbesserungen in der Branche finden bereits statt und die Investition in ihre Mitarbeiter wird sicherlich folgen. Selbst während einer Rezession gibt es noch Karrierewege, die nicht von der Wirtschaft des Landes beeinflusst werden.

Die Rolle des Sozialarbeitsmanagers

Wenn es um die Entwicklung der Branche geht, müssen Serviceverbesserungen verwaltet und Sozialarbeiter geschult werden. Dafür brauchen wir Manager von Sozialarbeitern. Aber Karrieren in der Sozialfürsorge haben nicht den besten Ruf. Um dem entgegenzuwirken, kursieren jetzt Ideen, um die Rolle des Sozialarbeitsmanagers in der Hoffnung, mehr Bewerber anzuziehen, zu verbessern.

Einige der führenden britischen Kommentatoren haben ernsthafte Spekulationen über diese möglichen Pläne begonnen. Die Ideen sind vielfältig; von internen Entwicklungsmöglichkeiten bis hin zu Flexibilität in sich bewegenden Sektoren. Was auch immer das Ergebnis sein mag, die Absicht ist dieselbe; Karrieren im Social Care Management werden sich verbessern, und es ist möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis sie es tun.

Es ist dieses Potenzial für die Zukunft, zusammen mit den gestiegenen Anforderungen der Gesellschaft und weiteren Investitionen der Regierung, die die Karriere des Sozialarbeitsmanagers auf die „rezessionssichersten“ Listen aller setzen. In Verbindung mit den Verbesserungen, die in der allgemeinen Rolle des Sozialpflegemanagers vorgenommen werden müssen, sollte dieser Sektor mehr Interesse bei denjenigen wecken, die Arbeitssicherheit suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.