Moderner Tanz gegen klassisches Ballett

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, warum sich verschiedene Tanzformen entwickelt haben? Wie wurde zum Beispiel der moderne Tanz so populär? Diese Frage hat eine interessante Antwort:

(1) Diese Art des Tanzes entstand, weil einige Tänzer die Strenge des Balletts satt hatten.

(2) Sie wollten die Freiheit, einzigartige und neue Tanzbewegungen zu kreieren

(3) Sie wollten keine strengen Regeln befolgen.

Wenn Sie sich für modernen Tanz interessieren, sollten Sie diesen Artikel lesen, um interessante Informationen zu erhalten.

Ballett ist eine schöne Kunstform. Es folgt jedoch auch einer Reihe strenger Regeln. Die Bewegungen sind Hunderte von Jahren alt und werden von allen gleich ausgeführt. Diese Einheitlichkeit sieht auf der Bühne großartig aus, aber einige Tänzer wollen mehr Freiheit als Ballett. Der moderne Tanz wurde geboren, weil einige Tänzer beschlossen, sich gegen das traditionelle Ballett zu empören.

Der Hauptunterschied zwischen modernem Tanz und Ballett besteht darin, dass moderner Tanz mehr Freiheit bietet. Zentral ist die Interpretation der Musik durch den Tänzer oder den Choreografen. Wenn der Tänzer oder Choreograf einen Schritt will, bei dem er über den Boden kriecht, ist das in Ordnung. Jeder Schritt ist mit dieser Kunstform erlaubt.

Ballett hingegen ist sehr strukturiert. Ein Tänzer oder Choreograf darf keine Schritte aufnehmen, die nicht als Teil der Kunstform akzeptiert werden. Die Stufen sind in Stein gemeißelt und sollten genauso tausende Male zuvor ausgeführt werden. Es besteht kein Zweifel, dass das Tanzen wunderschön ist. Einige Tänzer und Choreografen bevorzugen jedoch mehr Freiheit.

Moderner Tanz ist entspannter als traditionelles Ballett. In den Anfangsjahren traten Tänzer oft barfuß auf und trugen, was sie wollten. Dies war eine Aussage gegen die Hausschuhe und Kostüme, die Balletttänzer trugen.

Im Gegensatz zum Ballett fördert der moderne Tanz die Schaffung neuer Schritte. Tänzer und Choreografen können je nach Geisteszustand und Emotionen neue Schritte unternehmen. Sie müssen nicht immer auf eine bestimmte Weise stehen oder sich bewegen. Obwohl sich die moderne Tanzbewegung als Rebellion gegen Ballett entwickelte, ist Ballett für die meisten professionellen Tänzer immer noch der Ausgangspunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.