Karrieremöglichkeiten in der Bilderzeugung

Das Bilden von Bildern ist einer der angesehensten Zweige der bildenden Kunst. Es gibt unzählige Karriere- oder Berufswege, die im Bereich der Bilderzeugung leicht verfügbar sind. All diese Karrieremöglichkeiten bieten zahlreiche finanzielle Vorteile, die den Lernenden helfen können, für sich und ihre Familien zu sorgen. Einige dieser wunderbaren Berufsaussichten wurden im Folgenden erörtert.

Werbeberater: Er ist Experte auf dem Gebiet der Werbung für Produkte und Dienstleistungen. In der Regel wird er konsultiert, um technische Ratschläge zur richtigen Werbeform für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung zu geben.

Innenarchitekt: Er ist ein Künstler, der die Innenräume oder Innenteile von Gebäuden wie Häusern, Büros, Kirchen und anderen öffentlichen Gebäuden auf künstlerische Weise dekoriert, insbesondere bei Anlässen wie Hochzeiten usw.

Landschaftsmaler: Er ist ein Bildermacher, der auf Leinwand und anderen Materialien malt, die Aktivitäten an Land wie Marktszenen, Festivals usw. darstellen.

Druckerei: Ein Künstler, der sich mit Druck auskennt und sich mit dem Drucken von Projekten beschäftigt. Er implementiert die verschiedenen Drucktechnologien bei der Herstellung von Drucken auf T-Shirts, Bannern, Tassen usw.

Galerist: Ein Eigentümer und / oder Verwalter einer Kunstgalerie (ein Raum oder eine Reihe von Räumen, in denen Kunstwerke ausgestellt sind). Er überwacht den Verkauf und Handel der Kunstwerke in der Galerie.

Kurator: Ein Kunsthistoriker, der als Verwalter eines Kunstmuseums oder -zentrums fungiert, in dem sich eine große Sammlung von Artefakten wie Gemälden usw. befindet.

Computeranimator: Ein Künstler, der Experte für die Verwendung des Computers bei der Erstellung von bewegten Bildern zum Erstellen von Filmen und Filmen ist.

Karikaturist: Er entwirft satirische oder humorvolle Bilder und Szenen (Cartoons) zur Verwendung in Zeitschriften, Journalen, Zeitungen usw.

Buchillustrator: Er macht Illustrationen in Büchern, um den gedruckten Text oder Inhalt des Buches zu erklären.

Tutor für das Erstellen von Bildern: Er unterrichtet Studenten im Bereich des Bildens von Bildern in Bildungseinrichtungen.

Ausstellungsdesigner: Ein Künstler, der eine Ausstellung plant und organisiert. Er ist verantwortlich für die Gestaltung des Layouts und der Anordnung der Kunstwerke am ausgewählten Ausstellungsort.

Event-Promoter: Ein Künstler, der Events durch das Entwerfen und Erstellen von visuellen Kommunikationswerkzeugen wie Bannern, Postern, Flyern, T-Shirts usw. fördert, um für ein besonderes bevorstehendes oder laufendes Event wie sportliche Aktivitäten, Unterhaltung usw. zu werben.

Wandmaler: Er malt Szenen und Bilder an die Wände von öffentlichen Gebäuden, Häusern und Büros als Dekorationsform.

Mosaikkünstler: Ein Bildermacher, der Bilder mit kleinen Würfeln aus glänzendem Stein, Glas oder farbigem Papier komponiert, die zusammengesetzt oder angeordnet sind, um das Bild zu bilden.

Museumspädagoge: Ein Künstler, der Menschen in Objekten und Artefakten unterrichtet, die in einem Museum einen wissenschaftlichen, historischen oder künstlerischen Wert haben.

Porträtkünstler: Er zeichnet und malt die genauen Ähnlichkeiten von Menschen und anderen Landschaften. In der Regel werden solche Arbeiten laminiert oder in Holz- oder Kunststoffrahmen mit einer Glasplatte eingeschlossen, die als Dekoration in Räumen und Büros aufgehängt wird.

Bühnenbildner: Er ist verantwortlich für die Gestaltung, Gestaltung und Dekoration der Bühne für Theateraufführungen in einem Theater.

Produktdesigner: Er entwirft Produkte für Unternehmen und Branchen, bevor sie hergestellt werden.

Tourismusentwickler: Ein Künstler, der Kunstwerke produziert oder mit anderen Künstlern eine touristische Basis für Kunst entwickelt.

Industriedesigner: Ein Künstler, der Produkte für eine Branche entwirft. Er kann als Verantwortlicher für die Gestaltung künstlerischer Produkte für die Industrie eingesetzt werden.

Farbpsychologe: Ein Experte für Farbtheorie, der die psychologischen oder mentalen Auswirkungen von Farben auf Menschen kennt. Er wird konsultiert, bevor bestimmte Farben von Institutionen, insbesondere Gesundheits- und psychiatrischen Einrichtungen, für verschiedene Aufgaben ausgewählt werden.

Kunsttherapeut: Eine Person, die sich mit Kunst als Therapieform oder Medizin zur Heilung von geistig gestörten und emotional gestörten Patienten auskennt.

Kunsthistoriker: Ein Künstler, der sich mit den Kunstgeschichten verschiedener Gruppen und Menschen auf der ganzen Welt auskennt.

Kunstkritiker: Ein Experte für die Kritik oder Bewertung von Kunstwerken für Wettbewerbe und Prüfungen. Er rezensiert auch verschiedene Werke eines Künstlers und schreibt detaillierte Kommentare zu jedem von ihnen, um sie in Zeitschriften und führenden Zeitungen zu veröffentlichen.

Art Director: Der für die künstlerischen Merkmale einer Theaterproduktion zuständige Regisseur (Kostüme, Kulissen und Beleuchtung).

Kunstberater: Ein Kunstexperte, der normalerweise von Firmen, Branchen und Institutionen konsultiert wird, um technische Ratschläge zu kunstbezogenen Entscheidungen wie der Wahl der Farben, des Emblems oder des Logos usw. der Institution zu geben.

Kunstsammler / Händler: Eine Person, die mehrere Artefakte sammelt und mit ihnen handelt.

Kunstverwalter: Er ist Leiter der Kunstabteilung einer Institution, der für alle Entscheidungen in Bezug auf Kunst verantwortlich ist.

Archivar – Eine Person, die für das Sammeln und Katalogisieren von Archiven verantwortlich ist (ein Depot mit historischen Aufzeichnungen und Dokumenten).

Es ist sehr lohnend, sich für das Bildmachen als Studienfach einzuschreiben. Ältere Schüler, die ihre Ausbildung auf dem Gebiet der Kunst fortsetzen möchten, können Lesekurse in Bildgestaltung in Betracht ziehen, da sie die erforderlichen Fähigkeiten für ihre berufliche Entwicklung erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.