Jane Austen

Jane Austen war Autorin mehrerer dauerhaft populärer englischer Romane, darunter: Pride and Prejudice, Emma und Mansfield Park.

Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire, geboren. Sie war die siebte Tochter einer Familie mit acht Kindern. Ihr Vater, George Austen, war Pastor und lebte von einem angemessenen Einkommen von 600 Pfund pro Jahr. Obwohl sie Mittelklasse waren, waren sie nicht reich; Ihr Vater hätte nicht viel geben können, um ihren Töchtern beim Heiraten zu helfen. Jane wuchs mit ihren 5 Brüdern und ihrer älteren Schwester Cassandra auf. (Ein anderer Bruder, Edward, wurde von einem wohlhabenden, kinderlosen Paar adoptiert und zog bei ihnen ein). Jane stand ihren Geschwistern sehr nahe, insbesondere Kassandra, der sie gewidmet war.

Jane wurde in Oxford und später in Reading unterrichtet. In den frühen 1800er Jahren traten zwei von Janes Brüdern der Marine bei und gingen, um in den Napoleonischen Kriegen zu kämpfen. Sie würden Admirale werden. Die Seeverbindungen wurden in Romanen wie Mansfield Park vorgestellt. Nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1805 kehrte Jane mit ihrer Mutter und ihrer Schwester nach Hampshire zurück. 1809 lud ihr Bruder Edward, der von den Rittern aufgezogen worden war, die Familie auf das Anwesen ein, das er in Chawton geerbt hatte. In Chawtons Villa konnte Jane einige ihrer größten Romane produzieren.

Ihre Romane spiegeln ihre Sicht auf das Leben wider. Sie verbrachte den größten Teil ihres Lebens isoliert von bestimmten Teilen der Gesellschaft. Ihre engen Freunde waren hauptsächlich ihre Familie und Menschen mit ähnlichem sozialen Ansehen. Es überrascht nicht, dass sich ihre Romane auf zwei oder drei Familien der Mittel- oder Oberschicht konzentrierten. Die meisten Romane basierten auch auf der Idylle ländlicher Landhäuser, die Jane so sehr liebte.

Ihre Romane konzentrieren sich auch darauf, eine geeignete Ehe zu finden. Die Ehe war ein großes Problem für Frauen und Männer ihrer Zeit; Oft waren finanzielle Überlegungen bei der Entscheidung über eine Ehe von größter Bedeutung. Als Autorin prangerte Jane diese finanziellen Beweggründe an, zum Beispiel in Pride and Prejudice wird die Mutter für ihre Ambitionen verspottet, ihre Töchter zu heiraten, um eine maximale finanzielle Entschädigung zu erhalten.

Die Stärke von Janes Romanen war ihre Fähigkeit, tiefgreifende Einblicke in den Charakter und die Natur menschlicher Beziehungen zu gewinnen, selbst aus einer relativ begrenzten Anzahl von Umgebungen und Charakteren. Insbesondere half sie dabei, die Rolle und die Ambitionen von Frauen aus der Mittelschicht wie sich selbst neu zu definieren. Indem sie eine witzige Satire sozialer Konventionen lieferte, half sie dabei, zeitgenössische Ideen darüber zu befreien, was Frauen anstreben könnten.

Zu ihren Lebzeiten waren die Romane sehr beliebt. Einer seiner stärksten Unterstützer war Walter Scott. Er sagte über ihre Romane:

“Diese junge Dame hat das Talent, die Verstrickungen von Gefühlen und Charakteren des gewöhnlichen Lebens zu beschreiben, was für mich das Schönste ist, das ich je getroffen habe.”

Jane Austen starb 1816 im Alter von nur 41 Jahren. Sie starb an der Addison-Krankheit, einer seltenen Erkrankung der Nebennieren. Sie wurde in der Winchester Kathedrale begraben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.