Großer Bestand: L International Computers, Inc. Das nächste DELL?

L International Computers, Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen auf den rosa Platten unter dem Aktiensymbol LITL. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung entwirft, produziert, vermarktet und vertreibt das Unternehmen hochwertige, aufwendige PC / Windows © -Laptops, Desktops, Workstations und Servercomputer.

Darüber hinaus gibt das Unternehmen an, die größten und spektakulärsten persönlichen und professionellen visuellen Displays sowie ultrahochleistungsfähige Software, Peripheriegeräte und Technologien für die persönliche Elektronik zu produzieren.

Sie behaupten, die “absoluten und nicht wettbewerbsfähigen Hochleistungs- / Premium-Hardwarelösungen” zu sein.

Anbieter zu einem bestimmten Preis. “Könnten sie der nächste Dell sein?

Am 10. August 2006 schloss die Aktie von L International Computers, Inc. bei 0,29 $ ohne Volumen. Am 31. August 2006 notierte die Aktie bei 1,85 USD und schloss bei 1,40 USD für mehr als 10 Millionen Aktien.

Warum all die Aufregung unter den Investoren?

a) In einer Pressemitteilung vom 1. September 2006 wird die nächste Generation der ultraportablen Hochgeschwindigkeits-Festkörperantriebstechnologie PuRam-Go ™ / PuRaid ™ angekündigt.

b) In einer am 30. August 2006 veröffentlichten Pressemitteilung wird die Metropolis als der weltweit erste 19-Laptop mit Nvidias Quad-SLI-Technologie angekündigt. Erweiterte Grafik-, Spiele- und professionelle visuelle Computer werden von der Desktop-Box befreit.

c) In einer am 23. August 2006 veröffentlichten Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass L International eine europäische Vertriebsvereinbarung über 45 Mio. USD unterzeichnet. Das bahnbrechende Geschäft festigt die globalen Marketing- und Vertriebsstrategien des Unternehmens.

Tolle Pressemitteilungen, aber gibt es Inhalte? Vielleicht sollten sich Anleger auf folgende Punkte konzentrieren:

a) Laut mehreren Fachzeitschriften und Artikeln hat das Unternehmen seine Technologien ursprünglich im Jahr 2003 auf den Markt gebracht. Seitdem konnten wir keine Abschlüsse finden, in denen Umsatz, Gewinn oder Verlust ausgewiesen sind. Das Unternehmen gibt bekannt, dass es in den kommenden Monaten einen Jahresabschluss veröffentlichen wird. Als Pink Sheet-Unternehmen sind sie nicht verpflichtet, Anlegern aktualisierte oder genaue Informationen zur Verfügung zu stellen.

b) In einem am 14. Oktober 2004 veröffentlichten Artikel wurde das Unternehmen mit den Worten zitiert: „Wir sind aus finanzieller Sicht nicht mehr in der Lage, Geschäfte zu tätigen, und sind leider gezwungen, unseren Betrieb einzustellen und unser Vermögen zu liquidieren zur Unterstützung unserer finanziellen Verantwortung. “

c) In einem Anruf bei dem Unternehmen gab das Unternehmen heute zu, dass es das Marketing vor etwa acht Monaten aufgrund von Technologie-Upgrades eingestellt hatte und plant, es in etwa drei bis vier Monaten wieder zu eröffnen.

d) Wer ist Microscan International? Sie hätten 45 Millionen US-Dollar für den Kauf eines Produkts von L International bestellt. Eine schnelle Suche auf google.com bringt jedoch absolut nichts zurück, nicht einmal eine Website.

e) Obwohl das Unternehmen angibt, seine eigenen Technologien mit Mitarbeitern herzustellen, die vom Hauptsitz des Unternehmens aus arbeiten, scheint es, dass die registrierte Adresse tatsächlich ein Postfach im UPS Store in Santa Barbara, Kalifornien, ist.

f) Aktien von L International Computers, Inc werden auf den Pink Sheets gehandelt und durch Aktien-Spam aktiv beworben. Interessanterweise weist ein von Pink Sheets LLC auf PinkSheets.com veröffentlichter Beitrag darauf hin, dass sie Börsenkurse von ihrer Website entfernt haben, bis das Unternehmen der investierenden Community aktuelle Informationen zur Verfügung stellt. Darüber hinaus schlagen sie vor, dass Anleger bei ihren Anlageentscheidungen Sorgfalt und Sorgfalt walten lassen, da Unternehmen, die Werbemaßnahmen ohne ausreichende aktuelle Informationen durchführen, häufig Opfer betrügerischer Aktivitäten werden.

Das Unternehmen berichtet, dass rund 100 Millionen Aktien im Umlauf sind. Ist dieses Geschäft 150 Millionen Dollar wert? Investoren aufgepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.