Für welchen Tanzkurs soll ich mich anmelden?

Denken Sie darüber nach, zum ersten Mal an einem Tanzkurs teilzunehmen oder eine Tanz-DVD mit Anweisungen zu kaufen, sind sich aber nicht sicher, welchen Tanzstil Sie wählen sollen? Wenn Sie zwischen Ballett, Jazz, Stepp, Salsa und Swing-Tanz wählen, lesen Sie diese Kurzanleitung zu den verschiedenen Stilen.

Was kann ich vom Ballett erwarten?

Wenn Sie sich für einen Ballettkurs anmelden, sollten Sie bereit sein, hart zu arbeiten. Aber dank all Ihrer harten Arbeit lernen Sie einen anmutigen Tanzstil, der es schon seit Jahrhunderten gibt und der Ihren Körper komplett überarbeitet und poliert. Einige Ballettlehrer mögen zunächst etwas streng erscheinen, aber das liegt an dem unerbittlichen Tanz- und Unterrichtsstil. Die meisten Ballettlehrer sind tatsächlich sehr zugänglich und hilfsbereit. Sie möchten lediglich, dass Sie bestimmte Richtlinien befolgen, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Ballett ist ausdrucksstark und schön. Sie werden lernen, Ihren Körper auf neue Weise zu benutzen, indem Sie Ihre Hüften und Füße nach außen drehen und Ihren Körper verlängern. Sie werden unglaublich flexibel und stark. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Füße machen (z. B. wenn Sie möglicherweise Hammerzehen entwickeln), sollten Sie eine andere Form des Tanzes in Betracht ziehen.

Was kann ich mit Jazz erwarten?

Jazz Dance ist Ballett sehr ähnlich, aber es ist neuer und weniger starr. Mit Jazz können Sie zu neueren Musikstilen tanzen, die nicht aus der klassischen oder romantischen Zeit stammen. Viele Menschen lernen zu tanzen, um populäre Musik auszudrücken. Wenn Sie das interessiert, ist Jazz der perfekte Stil für Sie. Sie werden später lernen, wie Sie Ihre eigenen Tänze choreografieren, damit Sie zu Ihren Lieblingsliedern in Ihrem eigenen Zuhause ausdrucksvoll tanzen können. Jazz entspricht nicht den Standards des Balletts, wie z. B. das ständige Herausdrehen der Hüften und Füße. Es hat jedoch auch nicht so viel Einfluss wie Ballett.

Was kann ich mit Tap erwarten?

Stepptanz ist sehr entspannt. Es geht darum, deinen Körper schnell zu bewegen und mit dem Metall auf der Unterseite deiner Schuhe Beats zu machen. Am wichtigsten ist, dass es beim Stepptanz darum geht, Spaß zu haben und Ihren Körper (im wahrsten Sinne des Wortes) im Takt zu bewegen. Lass dich nicht täuschen, Stepptanzen ist auch ein großartiges Training. Sie werden Ihre Waden und Schienbeine in Ihrem Tanzkurs auf eine Weise verwenden, die Sie wahrscheinlich noch nie zuvor verwendet haben.

Was kann ich mit Salsa erwarten?

Salsa tanzen ist ein Partnertanz. Es ist ernst, ausdrucksstark und macht gleichzeitig Spaß. Die meisten Ihrer ersten Lektionen bestehen darin, bestimmte Schritte zu lernen und wie diese Schritte mit denen Ihres Partners koordiniert werden. Nachdem Sie diese Schritte gemeistert haben, lernen Sie, wie Sie diese Schritte in atemberaubenden Displays choreografieren. Salsa-Tanzen beansprucht viele Hüften und Quadrizeps – es ist ein großartiges Training.

Was kann ich vom Swingtanzen erwarten?

Swingtanzen ist im Grunde das, was man finden würde, wenn Salsa und Stepptanzen ein hypothetisches Baby hätten. Mit anderen Worten, Sie integrieren die Partneraspekte der Salsa (Lernen bestimmter Tanzbewegungen und anschließende Choreografie zusammen mit Ihrem Partner) in die lockeren, weniger starren Bewegungen des Wasserhahns. Swingtanzmusik ist schnell. Swingtanzen ist ein lustiges Herz-Kreislauf-Training.

Hoffentlich hilft Ihnen diese kurze Übersicht bei der Beurteilung der Tanzstile, an denen Sie interessiert sind. Verwenden Sie diese grobe Anleitung, um ein Genre auszuwählen und sich darüber zu informieren, bevor Sie sich für Ihr erstes Genre anmelden Tanzklasse. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.