Erinnerung an Whitney von Cissy Houston – Das Leben und der Tod von Nippy gegen Whitney Houston

Whitney Houston starb am 11. Februar 2012 im Alter von 48 Jahren im Rahmen von Grammy Weekend-Partys im Beverly Hills Hilton an drogenbedingten Ursachen. Ihre Mutter Cissy würdigt das Erbe ihrer Tochter in ihrem neuen Buch “Erinnerung an Whitney: Meine Geschichte von Liebe, Verlust und der Nacht, in der die Musik aufhörte”.

Nicholas und Delia Mae Drinkard zogen Cissy als jüngstes von acht Kindern in Newark, New Jersey, in der Zeit der Depression auf. Ihre Erziehung in Newark hat sie widerstandsfähiger gemacht, aber sie kann das nicht für ihre Kinder sagen.

“Meine Kindheit hat mich hart gemacht. Aber meine Kinder, besonders Nippy, haben nie die gleiche Zähigkeit entwickelt. Und das würde später noch größere Probleme verursachen.”

Ein starker christlicher Glaube, kombiniert mit großartigen Gesangsstimmen, inspirierte die Geschwister, die auf dem Evangelium basierenden Drinkard Singers zu kreieren. Ihre Talente führten sie 1951 dazu, mit dem legendären Mahalia Jackson in der Carnegie Hall in New York City zu singen.

John Houston bewunderte Cissy; und seine musikalischen Verbindungen lieferten eine Einführung. Cissy war unglücklich verheiratet und schwanger und ließ sich nach zweijähriger Ehe scheiden. Sie zog bei John ein, obwohl er noch verheiratet war und sich scheiden ließ. Zwei Kinder (Michael und Whitney) schlossen sich Gary (aus Cissys erster Ehe) an, um die Familie Houston zu gründen.

Whitney erhielt ihren Spitznamen “Nippy” in früher Kindheit, basierend auf einer damals beliebten Zeichentrickfigur; und es folgte ihr zu Tode.

Nippy ahmte oft die Gesangskarriere ihrer Mutter nach, zog sich im Keller an und benutzte Requisiten als Mikrofone. Im Alter von 12 Jahren erklärte sie ihre professionellen Gesangsambitionen.

Cissys Branchenexpertise, einschließlich der Gründung des Backup-Vokalquartetts Sweet Inspirations, das mit legendären Künstlern wie Aretha Franklin, Jimi Hendrix und Elvis Presley sang; half, ihre Tochter zu führen.

Leider überschattet schlechte Presse oft gute Nachrichten, da Nippy ihr Lob verdient hat, unter anderem für die Gründung der Whitney Houston Foundation for Children.

Cissy erzählt Fotos und Geschichten über Nippy, einschließlich der fast vollständigen Zerstörung ihrer Stimmbänder in der frühen Kindheit, nachdem ein Anhänger in ihrem Hals steckte.

Sie wurde außerdem Zweite beim Garden State Competition, einem Jugend-Gesangswettbewerb in New Jersey, wegen eines Zeitlimitverstoßes. Ironischerweise sang der Gewinner “The Greatest Love of All”, was später zu einem der größten Hits von Nippy wurde.

Es kursierten Gerüchte über die Beziehung zwischen Nippy und ihrer besten Freundin und persönlichen Assistentin Robyn Crawford, die sie in der High School kennengelernt hatte. Instinktiv mochte Cissy Robyns starke, durchsetzungsfähige Persönlichkeit nicht. Sie fand später heraus, dass Robyn schwul war, sagt aber, dass dies nichts mit ihrer Verachtung für sie zu tun hatte.

Ich weiß, dass im Laufe der Jahre viel über die Freundschaft zwischen Robyn und Nippy spekuliert wurde und ob es mehr als das war. Ich weiß nicht genau, was genau zwischen ihnen passiert ist, als sie sich das erste Mal oder später trafen. ‘

Cissy gibt Robyn die Ehre, sie Ende der 1980er Jahre gewarnt zu haben, dass Nippy Drogen konsumiert hat, als es sonst niemand mutig tat.

Nippy lernte ihren zukünftigen Ehemann Bobby Brown 1989 bei der Soul Train Awards Show kennen. Sein schlechter Ruf blieb auch nach ihrer Heirat bestehen, einschließlich Zusammenstößen mit dem Gesetz. Obwohl Cissy das Paar für ein Missverhältnis hielt, respektierte sie die Entscheidungen ihrer Tochter.

Cissy beschuldigt Bobby (und auch die Musikindustrie), Nippy wie viele andere Menschen mit Drogen bekannt gemacht zu haben. Sie glaubt auch nicht, dass er viel getan hat, um ihr zu helfen, da er auch gefeiert hat.

Sowohl Gary als auch Michael nahmen im Teenageralter Drogen; und beeinflusste Nippys Tendenz zu experimentieren.

Viele von Nippys Handlungen verletzten Cissy, einschließlich ihres berüchtigten Interviews mit Diane Sawyer aus dem Jahr 2002, in dem sie sagte: “Crack is Whack”. Ihre 2005er Reality-Show mit Bobby Brown mit dem Titel “Being Bobby Brown” verblüffte Cissy über das, was sie für Nippys unerkennbares Verhalten hielt.

Cissy hatte auch einen Herzschmerz, nachdem sie Nippy unangemeldet in ihrer Villa in Mendham, New Jersey, besucht hatte, aber sie öffnete die Tür mit Drogen.

Obwohl Cissy um den Verlust ihrer Tochter trauert, schreibt sie ihren Tod Gottes Plan zu. Viele Leute denken, Nippy sei vor ihrer Zeit gestorben, aber jetzt ist sie sich nicht so sicher. “Ich denke, Gott war es leid zu sehen, wie sie alles ertrug, was sie durchgemacht hat, als sie hier war, also beschloss er, sie nach Hause zu bringen.”

Bei der Geburt lobten die Krankenhausmitarbeiter Nippys Schönheit auf der Entbindungsstation. Cissy sagt, es ist, als ob Nippy vom ersten Tag an zum Publikum gehörte.

Cissy weigerte sich bewundernswert, ihre Tochter in öffentlicher Fanfare zu trauern; unnachgiebig zu Ehren von Whitney Elisabeth, ihrem Kind, nicht Whitney Houston, dem international bekannten Entertainer. Familienmitglieder und Freunde hielten Trauergottesdienste für Nippy in der New Hope Baptist Church ab, dem lebenslangen Ort der Verehrung für die Familie Houston.

“Remembering Whitney”, veröffentlicht am 29. Januar 2013, verärgerte Bobbi Kristina, Bobbi und Whitneys einziges Kind. Sie erklärte das Buch ihrer Großmutter ihrer Mutter gegenüber “respektlos”. Nicht so. Cissy schrieb eine dauerhafte Verpflichtung gegenüber ihrer Tochter; und durch ihren Tribut werden wir daran erinnert, dass auch Prominente neben der Zerbrechlichkeit des Lebens auch Mängel und Schwächen aufweisen.

Die Sammlung von Whitney Houston-Fotos des Billboard-Magazins mit dem Titel “Remembering Whitney: Ihr Leben in Fotos” finden Sie unter: http://www.billboard.com/photos/428547/remembering-whitney-her-life-in-photos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.