Die Kinsey Millhone Alphabet Series Autorin, Sue Grafton, Autorin Biografien

Sue Grafton wurde am 24. April 1940 in Louisville, Kentucky, geboren, wo sie und ihre Schwester ebenfalls aufwuchsen. Ihre Eltern waren Rechtsanwalt CW Grafton und Vivian Harnsberger Grafton. Ihr Vater schrieb auch, dass in seiner Freizeit vier Geheimnisse veröffentlicht wurden.

Nach ihrem BA-Abschluss in englischer Literatur an der Universität von Louisville im Jahr 1961 arbeitete Sue in

Santa Monica und Santa Barbara, Kalifornien, Kassiererin, medizinische Sekretärin und Krankenhausangestellte. Obwohl sie mit 18 Jahren anfing zu schreiben, wurde sie erst 1967 veröffentlicht und begann Drehbücher, Fernsehfilme und Fernsehpiloten zu schreiben.

Sue ist mit Steven F. Humphries verheiratet und hat drei Kinder aus früheren Ehen. Sie war in den 1980er Jahren mitten in einer Scheidung, als sie anfing, ihre Kinsey Millhone-Bücher zu schreiben. Sie scherzt: “Ihr mörderischer Drang kann in dieser Welt in Gutes verwandelt werden. Lassen Sie sich nicht von diesem Ex-Ehemann unterkriegen! Beginnen Sie einfach einen neuen Job.”

Sue Grafton lebt in Santa Barbara, wo ihre Kinsey Millhone-Protagonistin lebt, aber sie hat sie in den Büchern in Santa Theresa umbenannt. Vor vielen Jahren platzierte ein anderer Autor, Ross Madonald, seine Hauptfigur Lew Archer in Santa Theresa.

Sue sagt, als sie das erste Mal unterschrieb, waren die meisten Leute in der Warteschlange Frauen, aber jetzt gibt es mindestens genauso viele Männer, wenn nicht mehr. Sie ist keine geschlechtsneutrale Schriftstellerin.

Sue schrieb ein Buch pro Jahr, fand das aber zu viel. Jetzt veröffentlicht sie etwa alle anderthalb Jahre ein Buch. Sie sagt, wenn sie stirbt, wird sie alle ihre Papiere an der Boston University hinterlassen. Sie weigert sich absolut, Hollywood Kinsey Millhone holen zu lassen.

Bücher von Sue Grafton:

Kinsey Millhone Serie:

A ist für Alibi (1982)

B ist für Einbrecher (1985)

C steht für Corpse (1986)

D steht für Deadbeat (1987)

E steht für Evidence (1988)

F steht für Fugitive (1989)

G steht für Gumshoe (1990)

H steht für Mord (1991)

Ich bin für Innocent (1992)

J steht für das Urteil (1993)

K ist für Killer (1994)

L steht für Lawless (1995)

M ist für Bosheit (1996)

N steht für Noose (1998)

O ist für Outlaw (1999)

P steht für Gefahr (2000)

Q ist für Quarry (2002)

R ist für Ricochet (2004)

S steht für Stille (2005)

T steht für Trespass (2007)

Sie sind für Undertow (2009)

Kinsey Millhone Omnibus:

Drei vollständige Romane 1: A, B und C (1990)

Drei vollständige Romane 2: D, E und F (2001)

Drei vollständige Romane 3: G, H und I (2002)

Drei vollständige Romane 4: J, K und L (2007)

Drei vollständige Romane 5: M, N und O (2008)

Eigenständige Romane:

Keziah Dane (1967)

Der Lolly-Madonna-Krieg (1998)

Anthologien bearbeitet:

Die besten amerikanischen Mystery Stories: 1998 (1998) mit Otto Penzler

Sachbücher:

Writing Mysteries: Ein Handbuch der Mystery Writers of America (2002)

Sue Grafton ist bekannt für die sorgfältige und sorgfältige Recherche, die sie für jedes Buch durchführt. Ihre gesamte Serie spielt in den 80ern, also muss sie sicherstellen, dass sie nicht der Kurve voraus ist (hmm … keine Handys …). Das bedeutet natürlich, dass Kinsey Millhone auch in ihren 30ern bleiben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.