Buchbesprechung: Ein Haus unterbrochen

Als die Autorin Maurita Corcoran, die Autorin dieses Buches, heiratete, hatte sie keine Ahnung, wie ihre Vergangenheit oder die ihres Mannes sowohl für sie als auch für ihre Kinder Schmerzen verursachen würde.

Maurita wurde von einem sehr beschäftigten Vater und einer emotional entfernten Mutter erzogen. Sie lebten in einem großen Haus, und während ihre praktischen Bedürfnisse erfüllt wurden, waren es Mauirtas emotionale Bedürfnisse nicht.

Als Maurita Ben traf, war er ein Rettungsschwimmer. Er hat eine sehr erfolgreiche Karriere als Arzt aufgebaut. Maurita und Ben hatten vier Kinder. Ihr gesamtes Leben wurde negativ beeinflusst, als Ben Maurita nach vierzehn Jahren zusammen mit der Nachricht schockierte, er sei sexsüchtig. Maurita wusste nicht einmal, was das bedeutete, und als sie herausfand, wie sich dies in Bens Leben mit Pornografie und Angelegenheiten widerspiegelte, war sie überwältigt.

In “A House Interrupted” verwendet Mauiita das Tagebuch, das sie jahrelang geschrieben hat, um zu beschreiben, wie sie versucht hat, mit Bens Krankheit umzugehen. Ihre rohen Gefühle beeinträchtigten normalerweise ihre Bereitschaft, manchmal professionelle Hilfe zu suchen. Sie stimmte dem Rat ihres Therapeuten Harold nicht immer zu. Und sie war besorgt über den Geldbetrag, der für Therapie und Behandlung ausgegeben wurde. Ihr Einkommen sank, weil Ben lange Zeit nicht in seiner Praxis war.

Es gab Zeiten, in denen Maurita Ben hasste und nie wollte, dass er sie berührte oder in der Nähe war. Das andere Mal hatte sie Mitleid mit ihm und das andere Mal fühlte sie Liebe von und für ihn.

Harold und Ben wollten, dass Maurita stationär behandelt wird, und sie lehnte die Idee ab. Im Laufe der Zeit gewann sie jedoch Einsicht und wuchs als Individuum. Aber während all dem musste sie jeden Tag in der realen Welt leben, was finanzielle, elterliche und Beziehungsanforderungen an sie stellte. Sie wusste nicht, was sie anderen Leuten über die Situation erzählen sollte.

Dieses Buch brauchte Mut zum Schreiben. Der Autor teilt sehr schmerzhafte Situationen mit dem Leser. Zum Beispiel liebte sie das Strandhaus immer und begrüßte ihre Zeit dort als gesunden Rückzugsort. Als die Finanzen niedrig waren, mussten sie und Ben es verkaufen und dies war ein Schlag für Maurita.

Der Weg zur Genesung war für Maurita und Ben sehr komplex. Es gab viel Einzelarbeit und Familienarbeit. Alle Aspekte werden ehrlich gesagt.

Ich empfehle dies für diejenigen, die von einer Sexsucht gefangen sind, mit Klienten arbeiten, die leiden oder einfach nur mehr über Sexsucht erfahren möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.